Wir über uns

Die Berufskollegs

Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.

Am Zentrum für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm bieten wir folgende Berufskollegs an:e sindss

Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Grafik-Design

Sie sind ein Spielkind? Haben keine Scheu vor Computerarbeit, können aber auch durchaus mit einem Bleistift etwas anfangen? Andere nennen Sie kreativ? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Grafik-Design.

Profilfach Game-Design
Im Profilfach Game-Design lernen die Schüler Prototypen für Computerspiele zu entwickeln. Im Hinblick auf bestimmte Zielgruppen kreieren Sie Spielwelten, Regeln und Charaktere.

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung lernen die Schüler das freie Arbeiten in den Bereichen Typografie, Illustration, Malerei und Plastik.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Hochschulen für Gestaltung/Technik aufnehmen oder an jeder anderen Fachhochschule studieren. Außerdem sind Sie zur Tätigkeit in Werbeagenturen, Verlagen, Designstudios und Institutionen der Wissenschaft und Kultur qualifiziert.eiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Mode und Design

Sie fühlen sich wohl in der Welt der Mode? Interessieren sich für die Zusammenhänge von Entwurf, Schnitt, Material und Realisation? Möchten Ihre Mode auf dem Laufsteg präsentieren? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Mode und Design.

Profilfach Modefotografie
Im Profilfach Modefotografie werden neben den Grundlagen der allgemeinen Fotografie die Besonderheiten von Fotoshootings behandelt. Wie setzt man die Mode in Szene? Was ist zu beachten bei Modeschauen und auf dem Laufsteg? Und welche Planungen gehen den Fotoproduktionen voraus?

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung dreht sich alles um Gestaltung und Medientechnik. Wie wird die Entstehung der Werke dokumentiert? Wie wird aus dem Entwurf ein fertiges Kleidungsstück? Wie nutze ich die Grafikprogramme der Adobe Creative Suite als kreatives Werkzeug?

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Mode-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen beispielsweise für den Studiengang Mode an den Hochschulen für Gestaltung aufnehmen. Wer lieber ohne Studium gleich in den Beruf einsteigen möchte, findet seinen Arbeitsplatz zum Beispiel in Bekleidungsunternehmen, Moderedaktionen oder in Kostümabteilungen beim Theater, Film und Fernsehen.rführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Produkt-Design

Werken war schon immer Ihr Ding? Sie haben keine zwei linken Hände? Sie haben Kreativität und Technik im Blut? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Produkt-Design.

Profilfach 3D-Modelling
Im Profilfach 3D-Modelling werden eigenen Entwürfe (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.rtikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Assistent/in für Produkt-Design und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen, beispielsweise an den Hochschulen für Technik und Gestaltung aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Designagenturen oder Entwicklungsgruppen der Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Technische Dokumentation

Sie sind ein Medientalent? Sie lieben es, komplexe Dinge in Strukturen zu packen? Sie können Konzepte erstellen, die Sie mit Kreativität verfolgen? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Technische Dokumentation.

Profilfach Architektur/Innenarchitektur
Das Profilfach Architektur/Innenarchitektur beinhaltet die komplexe Spanne zwischen der Architektur im Hochbau und der Gestaltung im Inneren eines Gebäudes. Sie werden Ihre Ideen in Zeichnungen umsetzen, in 3D-Software visualisieren und an modernen 3D-Druckern zu realen Modellen werden lassen. Sie experimentieren mit Farben und Materialien und werden Ihren Entwürfen Ihre eigene Note geben. Auch das Design von Alltagsgegenständen wie beispielsweise Möbeln und Lampen gehört zu den Dingen, die auf Ihrem Stundenplan stehen. Als aktive Gestalter von zukünftigen Lebensräumen beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien.

Profilfach Multimedia, Film und Video                                                       Grundlagen der Multimediaproduktion (Website, Blogs, CD-Rom, PDFs), Arbeitsvorbereitung (Recherche, Konzeption, Strukturpläne), Gestaltung und Programmierung multimedialer Elemente, Einbindung von Sound, Video und Animationen.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Technische/r Kommunikationsassistent/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Agenturen, Medienunternehmen oder Firmen der freien Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Schularten

Die Berufskollegs

Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.

Am Zentrum für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm bieten wir folgende Berufskollegs an:e sindss

Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Grafik-Design

Sie sind ein Spielkind? Haben keine Scheu vor Computerarbeit, können aber auch durchaus mit einem Bleistift etwas anfangen? Andere nennen Sie kreativ? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Grafik-Design.

Profilfach Game-Design
Im Profilfach Game-Design lernen die Schüler Prototypen für Computerspiele zu entwickeln. Im Hinblick auf bestimmte Zielgruppen kreieren Sie Spielwelten, Regeln und Charaktere.

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung lernen die Schüler das freie Arbeiten in den Bereichen Typografie, Illustration, Malerei und Plastik.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Hochschulen für Gestaltung/Technik aufnehmen oder an jeder anderen Fachhochschule studieren. Außerdem sind Sie zur Tätigkeit in Werbeagenturen, Verlagen, Designstudios und Institutionen der Wissenschaft und Kultur qualifiziert.eiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Mode und Design

Sie fühlen sich wohl in der Welt der Mode? Interessieren sich für die Zusammenhänge von Entwurf, Schnitt, Material und Realisation? Möchten Ihre Mode auf dem Laufsteg präsentieren? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Mode und Design.

Profilfach Modefotografie
Im Profilfach Modefotografie werden neben den Grundlagen der allgemeinen Fotografie die Besonderheiten von Fotoshootings behandelt. Wie setzt man die Mode in Szene? Was ist zu beachten bei Modeschauen und auf dem Laufsteg? Und welche Planungen gehen den Fotoproduktionen voraus?

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung dreht sich alles um Gestaltung und Medientechnik. Wie wird die Entstehung der Werke dokumentiert? Wie wird aus dem Entwurf ein fertiges Kleidungsstück? Wie nutze ich die Grafikprogramme der Adobe Creative Suite als kreatives Werkzeug?

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Mode-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen beispielsweise für den Studiengang Mode an den Hochschulen für Gestaltung aufnehmen. Wer lieber ohne Studium gleich in den Beruf einsteigen möchte, findet seinen Arbeitsplatz zum Beispiel in Bekleidungsunternehmen, Moderedaktionen oder in Kostümabteilungen beim Theater, Film und Fernsehen.rführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Produkt-Design

Werken war schon immer Ihr Ding? Sie haben keine zwei linken Hände? Sie haben Kreativität und Technik im Blut? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Produkt-Design.

Profilfach 3D-Modelling
Im Profilfach 3D-Modelling werden eigenen Entwürfe (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.rtikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Assistent/in für Produkt-Design und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen, beispielsweise an den Hochschulen für Technik und Gestaltung aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Designagenturen oder Entwicklungsgruppen der Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Technische Dokumentation

Sie sind ein Medientalent? Sie lieben es, komplexe Dinge in Strukturen zu packen? Sie können Konzepte erstellen, die Sie mit Kreativität verfolgen? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Technische Dokumentation.

Profilfach Architektur/Innenarchitektur
Das Profilfach Architektur/Innenarchitektur beinhaltet die komplexe Spanne zwischen der Architektur im Hochbau und der Gestaltung im Inneren eines Gebäudes. Sie werden Ihre Ideen in Zeichnungen umsetzen, in 3D-Software visualisieren und an modernen 3D-Druckern zu realen Modellen werden lassen. Sie experimentieren mit Farben und Materialien und werden Ihren Entwürfen Ihre eigene Note geben. Auch das Design von Alltagsgegenständen wie beispielsweise Möbeln und Lampen gehört zu den Dingen, die auf Ihrem Stundenplan stehen. Als aktive Gestalter von zukünftigen Lebensräumen beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien.

Profilfach Multimedia, Film und Video                                                       Grundlagen der Multimediaproduktion (Website, Blogs, CD-Rom, PDFs), Arbeitsvorbereitung (Recherche, Konzeption, Strukturpläne), Gestaltung und Programmierung multimedialer Elemente, Einbindung von Sound, Video und Animationen.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Technische/r Kommunikationsassistent/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Agenturen, Medienunternehmen oder Firmen der freien Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Individuelle Förderung

Die Berufskollegs

Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.

Am Zentrum für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm bieten wir folgende Berufskollegs an:e sindss

Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Grafik-Design

Sie sind ein Spielkind? Haben keine Scheu vor Computerarbeit, können aber auch durchaus mit einem Bleistift etwas anfangen? Andere nennen Sie kreativ? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Grafik-Design.

Profilfach Game-Design
Im Profilfach Game-Design lernen die Schüler Prototypen für Computerspiele zu entwickeln. Im Hinblick auf bestimmte Zielgruppen kreieren Sie Spielwelten, Regeln und Charaktere.

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung lernen die Schüler das freie Arbeiten in den Bereichen Typografie, Illustration, Malerei und Plastik.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Hochschulen für Gestaltung/Technik aufnehmen oder an jeder anderen Fachhochschule studieren. Außerdem sind Sie zur Tätigkeit in Werbeagenturen, Verlagen, Designstudios und Institutionen der Wissenschaft und Kultur qualifiziert.eiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Mode und Design

Sie fühlen sich wohl in der Welt der Mode? Interessieren sich für die Zusammenhänge von Entwurf, Schnitt, Material und Realisation? Möchten Ihre Mode auf dem Laufsteg präsentieren? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Mode und Design.

Profilfach Modefotografie
Im Profilfach Modefotografie werden neben den Grundlagen der allgemeinen Fotografie die Besonderheiten von Fotoshootings behandelt. Wie setzt man die Mode in Szene? Was ist zu beachten bei Modeschauen und auf dem Laufsteg? Und welche Planungen gehen den Fotoproduktionen voraus?

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung dreht sich alles um Gestaltung und Medientechnik. Wie wird die Entstehung der Werke dokumentiert? Wie wird aus dem Entwurf ein fertiges Kleidungsstück? Wie nutze ich die Grafikprogramme der Adobe Creative Suite als kreatives Werkzeug?

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Mode-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen beispielsweise für den Studiengang Mode an den Hochschulen für Gestaltung aufnehmen. Wer lieber ohne Studium gleich in den Beruf einsteigen möchte, findet seinen Arbeitsplatz zum Beispiel in Bekleidungsunternehmen, Moderedaktionen oder in Kostümabteilungen beim Theater, Film und Fernsehen.rführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Produkt-Design

Werken war schon immer Ihr Ding? Sie haben keine zwei linken Hände? Sie haben Kreativität und Technik im Blut? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Produkt-Design.

Profilfach 3D-Modelling
Im Profilfach 3D-Modelling werden eigenen Entwürfe (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.rtikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Assistent/in für Produkt-Design und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen, beispielsweise an den Hochschulen für Technik und Gestaltung aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Designagenturen oder Entwicklungsgruppen der Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Technische Dokumentation

Sie sind ein Medientalent? Sie lieben es, komplexe Dinge in Strukturen zu packen? Sie können Konzepte erstellen, die Sie mit Kreativität verfolgen? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Technische Dokumentation.

Profilfach Architektur/Innenarchitektur
Das Profilfach Architektur/Innenarchitektur beinhaltet die komplexe Spanne zwischen der Architektur im Hochbau und der Gestaltung im Inneren eines Gebäudes. Sie werden Ihre Ideen in Zeichnungen umsetzen, in 3D-Software visualisieren und an modernen 3D-Druckern zu realen Modellen werden lassen. Sie experimentieren mit Farben und Materialien und werden Ihren Entwürfen Ihre eigene Note geben. Auch das Design von Alltagsgegenständen wie beispielsweise Möbeln und Lampen gehört zu den Dingen, die auf Ihrem Stundenplan stehen. Als aktive Gestalter von zukünftigen Lebensräumen beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien.

Profilfach Multimedia, Film und Video                                                       Grundlagen der Multimediaproduktion (Website, Blogs, CD-Rom, PDFs), Arbeitsvorbereitung (Recherche, Konzeption, Strukturpläne), Gestaltung und Programmierung multimedialer Elemente, Einbindung von Sound, Video und Animationen.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Technische/r Kommunikationsassistent/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Agenturen, Medienunternehmen oder Firmen der freien Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Anmeldung & Kosten

Die Berufskollegs

Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.

Am Zentrum für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm bieten wir folgende Berufskollegs an:e sindss

Für die Schüler des G8-Zuges reicht das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 des Gymnasiums zur Aufnahme.Das Berufskolleg ist eine weiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Grafik-Design

Sie sind ein Spielkind? Haben keine Scheu vor Computerarbeit, können aber auch durchaus mit einem Bleistift etwas anfangen? Andere nennen Sie kreativ? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Grafik-Design.

Profilfach Game-Design
Im Profilfach Game-Design lernen die Schüler Prototypen für Computerspiele zu entwickeln. Im Hinblick auf bestimmte Zielgruppen kreieren Sie Spielwelten, Regeln und Charaktere.

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung lernen die Schüler das freie Arbeiten in den Bereichen Typografie, Illustration, Malerei und Plastik.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Hochschulen für Gestaltung/Technik aufnehmen oder an jeder anderen Fachhochschule studieren. Außerdem sind Sie zur Tätigkeit in Werbeagenturen, Verlagen, Designstudios und Institutionen der Wissenschaft und Kultur qualifiziert.eiterführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Mode und Design

Sie fühlen sich wohl in der Welt der Mode? Interessieren sich für die Zusammenhänge von Entwurf, Schnitt, Material und Realisation? Möchten Ihre Mode auf dem Laufsteg präsentieren? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Mode und Design.

Profilfach Modefotografie
Im Profilfach Modefotografie werden neben den Grundlagen der allgemeinen Fotografie die Besonderheiten von Fotoshootings behandelt. Wie setzt man die Mode in Szene? Was ist zu beachten bei Modeschauen und auf dem Laufsteg? Und welche Planungen gehen den Fotoproduktionen voraus?

Profilfach Experimentelle Gestaltung
Im Profilfach Experimentelle Gestaltung dreht sich alles um Gestaltung und Medientechnik. Wie wird die Entstehung der Werke dokumentiert? Wie wird aus dem Entwurf ein fertiges Kleidungsstück? Wie nutze ich die Grafikprogramme der Adobe Creative Suite als kreatives Werkzeug?

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Mode-Designer/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8), Bestehen der Aufnahmeprüfung
Dauer: 3 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen beispielsweise für den Studiengang Mode an den Hochschulen für Gestaltung aufnehmen. Wer lieber ohne Studium gleich in den Beruf einsteigen möchte, findet seinen Arbeitsplatz zum Beispiel in Bekleidungsunternehmen, Moderedaktionen oder in Kostümabteilungen beim Theater, Film und Fernsehen.rführende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Produkt-Design

Werken war schon immer Ihr Ding? Sie haben keine zwei linken Hände? Sie haben Kreativität und Technik im Blut? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Produkt-Design.

Profilfach 3D-Modelling
Im Profilfach 3D-Modelling werden eigenen Entwürfe (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.rtikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt.werden eigene Entwürfe im Produktdesign (z.B. Schmuck, Möbel, Sportartikel, Fahrzeuge) mittels 3D-Programmen modelliert, visualisiert und im Prozess der digitalen Prototypisierung zum 3D-Druck geführt

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Assistent/in für Produkt-Design und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen, beispielsweise an den Hochschulen für Technik und Gestaltung aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Designagenturen oder Entwicklungsgruppen der Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Berufskolleg für Technische Dokumentation

Sie sind ein Medientalent? Sie lieben es, komplexe Dinge in Strukturen zu packen? Sie können Konzepte erstellen, die Sie mit Kreativität verfolgen? Dann sind Sie genau richtig bei uns am Berufskolleg für Technische Dokumentation.

Profilfach Architektur/Innenarchitektur
Das Profilfach Architektur/Innenarchitektur beinhaltet die komplexe Spanne zwischen der Architektur im Hochbau und der Gestaltung im Inneren eines Gebäudes. Sie werden Ihre Ideen in Zeichnungen umsetzen, in 3D-Software visualisieren und an modernen 3D-Druckern zu realen Modellen werden lassen. Sie experimentieren mit Farben und Materialien und werden Ihren Entwürfen Ihre eigene Note geben. Auch das Design von Alltagsgegenständen wie beispielsweise Möbeln und Lampen gehört zu den Dingen, die auf Ihrem Stundenplan stehen. Als aktive Gestalter von zukünftigen Lebensräumen beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien.

Profilfach Multimedia, Film und Video                                                       Grundlagen der Multimediaproduktion (Website, Blogs, CD-Rom, PDFs), Arbeitsvorbereitung (Recherche, Konzeption, Strukturpläne), Gestaltung und Programmierung multimedialer Elemente, Einbindung von Sound, Video und Animationen.

Check Box
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Technische/r Kommunikationsassistent/in und Fachhochschulreife
Zulassung: Mittlerer Bildungsabschluss bzw. das Versetzungszeugnis in Klasse 10 (G8)
Dauer: 2 Jahre
Zukunft: Sie können ein Studium an den Fachhochschulen aufnehmen oder auch eine Tätigkeit in Agenturen, Medienunternehmen oder Firmen der freien Wirtschaft beginnen.führende Schule. Nach dem mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife der Berufsfachschule, Werkrealschulabschluss, Realschulabschluss, Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums) können am Berufskolleg gleichzeitig eine Berufsausbildung und die Fachhochschulreife erworben werden. 

Zentrum für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm
Schillerstraße 1/10
89077 Ulm
0731 / 205 59 99 - 0
ulm(at)zfg-schulen.de
www.zfg-schulen.de