Wir über uns

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf einem Formblatt des Zentrums für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm. Ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf, eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss sowie zwei Passbilder sind beizufügen.

Aufnahmeprüfung

Zur Zulassung am Berufskolleg für Grafik-Design und am Berufskolleg für Mode und Design ist jeweils eine Aufnahmeprüfung abzulegen.
Die Aufnahmeprüfung beinhaltet die Anfertigung von zwei Gestaltungsarbeiten in den Fächern Sachzeichnen und Freies Zeichnen.

Zur Vorbereitung auf die künstlerische Aufnahmeprüfung finden immer zu Jahresbeginn an vier Samstagen Mappenkurse statt. Dort werden die Bewerber mit ähnlichen Gestaltungsaufgaben konfrontiert wie in der Aufnahmeprüfung.

Kosten

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Grafik-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Jahresmiete Laptop 588,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs  für Mode und Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Produkt-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Medien-Design/Technische Dokumentation:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.


Folgende Finanzhilfen kommen in Betracht:

Eine BAföG-Förderung ist möglich. Auskünfte geben die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landratsämtern. Außerdem sind 30% der Schulgebühren steuerlich anrechenbar. Ferner kann unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern ein Bildungsdarlehen des Bundesverwaltungsamtes (Bildungskredit, 50728 Köln) beantragt werden. Verschiedene Banken gewähren unter spezifischen Bedingungen Bildungskredite zum Studium. Nach Auskünften der Sachbearbeiter kann ein Bildungskredit u. U. auch für eine schulische Ausbildung bewilligt werden. Nachfragen bei der Hausbank lohnt sich!

Alle Finanzierungen sind mit den jeweiligen Ämtern und Organisationen direkt abzuklären. Bei einer schulischen Ausbildung wird das Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres von der Familienkasse bezahlt.

Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfungen umfassen schriftliche Prüfungen, eine praktische Prüfung und mündliche Prüfungen.

Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife: Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Englisch II und Mathematik II und gegebenenfalls mündlichen Prüfungen.

Alle Abschlussprüfungen legen die Schüler als Schulfremde unter Leitung einer öffentlichen Schule ab, sogenannte Schulfremden-
prüfungen. Nähere Informationen erteilen wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Schularten

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf einem Formblatt des Zentrums für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm. Ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf, eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss sowie zwei Passbilder sind beizufügen.

Aufnahmeprüfung

Zur Zulassung am Berufskolleg für Grafik-Design und am Berufskolleg für Mode und Design ist jeweils eine Aufnahmeprüfung abzulegen.
Die Aufnahmeprüfung beinhaltet die Anfertigung von zwei Gestaltungsarbeiten in den Fächern Sachzeichnen und Freies Zeichnen.

Zur Vorbereitung auf die künstlerische Aufnahmeprüfung finden immer zu Jahresbeginn an vier Samstagen Mappenkurse statt. Dort werden die Bewerber mit ähnlichen Gestaltungsaufgaben konfrontiert wie in der Aufnahmeprüfung.

Kosten

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Grafik-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Jahresmiete Laptop 588,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs  für Mode und Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Produkt-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Medien-Design/Technische Dokumentation:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.


Folgende Finanzhilfen kommen in Betracht:

Eine BAföG-Förderung ist möglich. Auskünfte geben die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landratsämtern. Außerdem sind 30% der Schulgebühren steuerlich anrechenbar. Ferner kann unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern ein Bildungsdarlehen des Bundesverwaltungsamtes (Bildungskredit, 50728 Köln) beantragt werden. Verschiedene Banken gewähren unter spezifischen Bedingungen Bildungskredite zum Studium. Nach Auskünften der Sachbearbeiter kann ein Bildungskredit u. U. auch für eine schulische Ausbildung bewilligt werden. Nachfragen bei der Hausbank lohnt sich!

Alle Finanzierungen sind mit den jeweiligen Ämtern und Organisationen direkt abzuklären. Bei einer schulischen Ausbildung wird das Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres von der Familienkasse bezahlt.

Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfungen umfassen schriftliche Prüfungen, eine praktische Prüfung und mündliche Prüfungen.

Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife: Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Englisch II und Mathematik II und gegebenenfalls mündlichen Prüfungen.

Alle Abschlussprüfungen legen die Schüler als Schulfremde unter Leitung einer öffentlichen Schule ab, sogenannte Schulfremden-
prüfungen. Nähere Informationen erteilen wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Individuelle Förderung

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf einem Formblatt des Zentrums für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm. Ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf, eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss sowie zwei Passbilder sind beizufügen.

Aufnahmeprüfung

Zur Zulassung am Berufskolleg für Grafik-Design und am Berufskolleg für Mode und Design ist jeweils eine Aufnahmeprüfung abzulegen.
Die Aufnahmeprüfung beinhaltet die Anfertigung von zwei Gestaltungsarbeiten in den Fächern Sachzeichnen und Freies Zeichnen.

Zur Vorbereitung auf die künstlerische Aufnahmeprüfung finden immer zu Jahresbeginn an vier Samstagen Mappenkurse statt. Dort werden die Bewerber mit ähnlichen Gestaltungsaufgaben konfrontiert wie in der Aufnahmeprüfung.

Kosten

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Grafik-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Jahresmiete Laptop 588,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs  für Mode und Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Produkt-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Medien-Design/Technische Dokumentation:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.


Folgende Finanzhilfen kommen in Betracht:

Eine BAföG-Förderung ist möglich. Auskünfte geben die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landratsämtern. Außerdem sind 30% der Schulgebühren steuerlich anrechenbar. Ferner kann unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern ein Bildungsdarlehen des Bundesverwaltungsamtes (Bildungskredit, 50728 Köln) beantragt werden. Verschiedene Banken gewähren unter spezifischen Bedingungen Bildungskredite zum Studium. Nach Auskünften der Sachbearbeiter kann ein Bildungskredit u. U. auch für eine schulische Ausbildung bewilligt werden. Nachfragen bei der Hausbank lohnt sich!

Alle Finanzierungen sind mit den jeweiligen Ämtern und Organisationen direkt abzuklären. Bei einer schulischen Ausbildung wird das Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres von der Familienkasse bezahlt.

Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfungen umfassen schriftliche Prüfungen, eine praktische Prüfung und mündliche Prüfungen.

Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife: Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Englisch II und Mathematik II und gegebenenfalls mündlichen Prüfungen.

Alle Abschlussprüfungen legen die Schüler als Schulfremde unter Leitung einer öffentlichen Schule ab, sogenannte Schulfremden-
prüfungen. Nähere Informationen erteilen wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Anmeldung & Kosten

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf einem Formblatt des Zentrums für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm. Ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf, eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss sowie zwei Passbilder sind beizufügen.

Aufnahmeprüfung

Zur Zulassung am Berufskolleg für Grafik-Design und am Berufskolleg für Mode und Design ist jeweils eine Aufnahmeprüfung abzulegen.
Die Aufnahmeprüfung beinhaltet die Anfertigung von zwei Gestaltungsarbeiten in den Fächern Sachzeichnen und Freies Zeichnen.

Zur Vorbereitung auf die künstlerische Aufnahmeprüfung finden immer zu Jahresbeginn an vier Samstagen Mappenkurse statt. Dort werden die Bewerber mit ähnlichen Gestaltungsaufgaben konfrontiert wie in der Aufnahmeprüfung.

Kosten

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Grafik-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Jahresmiete Laptop 588,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs  für Mode und Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 3.000,- Euro (monatlich 250,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 1.080,- Euro.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Produkt-Design:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Schulgebühren für den Besuch des Berufskollegs für Medien-Design/Technische Dokumentation:
Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
Jahresmiete Laptop 882,- Euro inklusive Software.
Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.


Folgende Finanzhilfen kommen in Betracht:

Eine BAföG-Förderung ist möglich. Auskünfte geben die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landratsämtern. Außerdem sind 30% der Schulgebühren steuerlich anrechenbar. Ferner kann unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern ein Bildungsdarlehen des Bundesverwaltungsamtes (Bildungskredit, 50728 Köln) beantragt werden. Verschiedene Banken gewähren unter spezifischen Bedingungen Bildungskredite zum Studium. Nach Auskünften der Sachbearbeiter kann ein Bildungskredit u. U. auch für eine schulische Ausbildung bewilligt werden. Nachfragen bei der Hausbank lohnt sich!

Alle Finanzierungen sind mit den jeweiligen Ämtern und Organisationen direkt abzuklären. Bei einer schulischen Ausbildung wird das Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres von der Familienkasse bezahlt.

Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfungen umfassen schriftliche Prüfungen, eine praktische Prüfung und mündliche Prüfungen.

Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife: Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Prüfung in den Fächern Englisch II und Mathematik II und gegebenenfalls mündlichen Prüfungen.

Alle Abschlussprüfungen legen die Schüler als Schulfremde unter Leitung einer öffentlichen Schule ab, sogenannte Schulfremden-
prüfungen. Nähere Informationen erteilen wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Aufnahmeantrag Formblatt

Hier können Sie sich den Aufnahmeantrag der Schulen des Zentrums für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm im pdf-Format herunterladen und ausdrucken. 

Aufnahmeantrag Download (pdf-Datei)

Zentrum für Gestaltung - Freie staatlich genehmigte Schulen Ulm
Schillerstraße 1/10
89077 Ulm
0731 / 205 59 99 - 0
ulm(at)zfg-schulen.de
www.zfg-schulen.de